Fachartikel


Konfrontative Pädagogik

Seit mehr als 10 Jahren werden in Deutschland und der Schweiz in stationären, teilstationären und ambulanten Arbeitsfeldern der Jugendhilfe Anti-Aggressivitäts-Trainings (AAT) durchgeführt. Das von Dr. …


Organisatorische Voraussetzungen für ein Coolness-Training

Um ein länger andauerndes, konfrontatives Coolness-Training (3 bis 5 Monate, 2 bis 3 Schulstunden pro Woche) in Schulklassen und Jugendgruppen durchführen zu können, müssen bestimmte …


Inhalte eines Coolness-Trainings

Wenn sich alle Beteiligte darüber klar sind, was auf sie zukommt, beginnt das Training. Die erste Trainingseinheit ist besonders wichtig. „Was nicht gut beginnt, endet …


Standards und Orientierungen

Zu Beginn des Trainings definieren wir unseren zivilisatorischen Standard des Zusammenlebens. „Niemand hat das Recht, den Anderen auszugrenzen, zu beleidigen oder zu verletzen. Geschieht dies …


Konfrontation im Coolness Training

Gewalt beginnt oft im Kleinen. Sie beginnt in Gewohnheiten, Vorurteilen und in Rollenerwartungen und Rollenzuweisungen. Sie entwickelt sich weiter über Verspotten, Missachten und Demütigen, bis …


Verlauf einer Konfrontation

Kinder und Jugendliche, die während unseres Trainings öffentlich in der Gruppe gegen Regeln und Normen verstoßen, müssen sich öffentlich in der Gruppe dafür rechtfertigen und …


Die indirekte Konfrontation

Neben der direkten und unmittelbaren Konfrontation, besteht die Möglichkeit der indirekten Konfrontation. Das Beispiel aus einem Coolness-Training in einer Gesamtschule macht dies deutlich.
Ein 12 Jahre …


Der heiße Stuhl

Der „heiße Stuhl”, wurde von Weidner (1993) für das Anti-Aggressivitäts-Training in der Jugendstrafanstalt Hameln entwickelt. Im Coolness-Training findet der „heiße Stuhl” keine Anwendung. Die konfrontativen …


Humor und Spaß im CT

Spaß ist beim „Coolness-Training” ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Wir suchen den Zugang zu den Kindern und Jugendlichen über „Bauch und Kopf“. Ein Coolness-Training, das für Schülerinnen …


Evaluation

Das Coolness-Training in Schulen wird in Oberhausen seit 1995 in unregelmäßigen Abständen immer wieder durch SchülerInnen- und LehrerInnenbefragungen evaluiert.
Ein Beispiel für diese Evaluationen ist eine …


Kommunikative Statusspiele auf der Wippe

Für zahlreiche Kinder und Jugendliche ist das Aufwachsen in unserer Gesellschaft eine wackelige Angelegenheit geworden. Trotz aller Offenheit und liberaler Entwicklung, zeichnen sich die Möglichkeiten …